Schüßler Antlitzanalyse

Die Antlitzanalyse ist ein Diagnoseverfahren, das von Wilhelm Heinrich Schüßler (1821- 1898) ins Leben gerufen wurde und somit seit über 100 Jahren praktiziert wird.

Schüßler glaubte, dass Krankheiten durch einen Mangel an verschiedenen Mineralien entstanden. Die feinstofflichen Mineralien sollten in Form von Salzen in homöopathischen Dosen eingenommen werden, um die Körperzellen mit den fehlenden Mineralien zu versorgen. Der menschliche Körper kann verschiedene Mineralstoffe nicht ausreichend speichern. Um die Verfügbarkeit dennoch zu steigern, hat Schüßler die fehlenden Mineralien entsprechend verdünnt (nach homöopathischer Potenzierung), damit die Mineralien nicht schädlich für den Körper wirken. Ausschlaggebend für Wirkung ist nämlich nicht die Verdünnung der Mineralien, sondern die Qualität der eingesetzten Stoffe. Die Verdünnung trägt dazu bei, dass die Salze direkt über die Mundschleimhaut ins Gewebe gelangen.

Aufbauend auf dieser These, wurde die Antlitzanalyse von Kurt Hickethier weiterentwickelt. Das Antlitz des Menschens ist sozusagen ein Spiegel unserer Seele. Bei einer gründlichen Gesichtsanalyse zeigen Färbungen, Glanzbildung und auch Faltenbildung an, welche Mineralien dem Körper fehlen. Manchmal werden auch andere Parameter, wie z.B. die Beschaffenheit von Fingernägel oder der Hornhaut, berücksichtigt. Emotionen und Mimik spielen ebenso eine Rolle.

Darüber hinaus steht auch ein prophylaktische Gabe von Schüßler- Salzen im Raum, um Krankheiten frühzeitig zu erkennen und zu behandeln (Pathophysiognomik). Man sollte sich trotzdem vor Augen halten, dass die Antlitzanalyse ausschließlich einen Mangel an Mineralstoffen zeigen kann, die zur Krankheitsentstehung beiträgt, und nicht zur Diagnose von bestehenden Krankheiten dient. In einem persönlichen Gespräch mit einem zertifizierten Schüßler- Mineralstoffberater wird festgestellt, welche Mineralien fehlen könnten. Ein auf Ihren Bedarf an Mineralien abgestimmter Einnahmeplan wird erstellt und soll Ihnen helfen, die entsprechenden Mineralstoffspeicher wieder aufzufüllen.

Am 21.01.2019 findet eine Schüßler- Antlitzanalyse bei uns in der Apotheke statt. Da nur eine begrenzte Anzahl an Personen teilnehmen können, bitten wir Sie bei Interesse, sich rechtzeitig anzumelden (via Email, Telefon,..).

Unser Team berät Sie gerne zu dem Thema und gibt Ihnen auch Informationen zu den nächsten freien Terminen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.